Thilmann Brot ist insolvent

f2m-bub-KW44-pexels_Ciprian_Savischi

Die Bäckereikette Thilmann Brot GmbH mit Sitz in Wolken im Landkreis Mayen-Koblenz hat Insolvenz anmelden müssen. Erhebliche Preissteigerungen bei den Rohstoffen und Personal in den letzten Jahren sowie die Corona-Pandemie hätten dem Unternehmen Probleme bereitet, so Rechtsanwalt Jens Lieser von LIESER Rechtsanwälte, der zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt wurde. Als nun seit dem Ukraine-Krieg die Energiepreise für den Betrieb der Backöfen immens gestiegen seien und weiter steigen, habe Thilmann Brot nur noch Verluste erwirtschaftet.
Das in dritter Generation geführte Familienunternehmen mit 93 Mitarbeitern betreibt neben der Backstube in Wolken 20 Filialen in Koblenz und Umgebung. Darüber läuft der Vertrieb über fünf Wochenmärkte und vier Verkaufstouren. Thilmann Brot ist eine Spezialitäten-Bäckerei für Brot, Brötchen und Vollkornspezialitäten und gehört dem Demeter-Verband an. Der Geschäftsbetrieb in der Produktion und der Verkauf in den Filialen läuft weiter. Oberstes Ziel sei die Fortführung des Unternehmens und der Erhalt möglichst vieler Arbeitsplätze, so Lieser.

Bild: ©pexels/Ciprian Savischi