Taste Tomorrow: Fünf Trends

Puratos stellt Ergebnisse aus seiner jüngsten Taste Tomorrow-Studie vor und hat die wichtigsten fünf Trends in Deutschland zusammengefasst:

1. Ganzheitliche Gesundheit und Hyper-Personalisierung
Gesunde Ernährung liegt weiter im Trend. „Power-Zutaten”, die nicht nur gesund sind, sondern auch den Geschmack verbessern, sind auf dem Vormarsch, ebenso wie das Wissen über Ballaststoffe und ihre Auswirkungen auf die Verdauung und die allgemeine Darmgesundheit. Fast 73 % der befragten Verbraucher in Deutschland glauben, dass die Verbesserung der Darmgesundheit das Immunsystem stärkt, und 71 % sind der Meinung, dass sich diese positiv auf das psychische Wohlbefinden auswirkt.

Dieses umfassendere Wissen, gepaart mit einem größeren Bewusstsein für die eigene Gesundheit, bedeutet, dass die Konsumenten heute zunehmend hyper-personalisierte Angebote erwarten. So wünschen sich 50 % der Befragten, dass Lebensmittel auf ihren individuellen Lebensstil zugeschnitten sind. Bei Backwaren wünschen sich beispielsweise 54 % der Befragten ein auf ihre persönlichen Ernährungsbedürfnisse abgestimmtes Brot.

2. Der bewusste Verbraucher
Im Jahr 2021 waren die Verbraucher bewusster denn je. Vor allem beim Thema, was sie essen und wie sich dies auf ihre eigene Gesundheit und die unseres Planeten auswirkt. Dies veranlasst sie wiederum dazu, fundiertere Entscheidungen zu treffen. Heute möchten zwei Drittel der Verbraucher wissen, woher ihre Lebensmittel kommen und wie sie hergestellt werden.

Die sich ändernden Prioritäten sowie die zunehmende Bildung und der wachsende Zugang zu Informationen bestimmen die heutigen Ernährungsentscheidungen und -gewohnheiten. Infolgedessen hat sich die Zahl der Verbraucher, die pflanzenbasierte Lebensmittel kaufen, auf 72 % in Deutschland verdoppelt und ist damit laut Ipsos-Daten der weltweit größte Ernährungstrend. Zum ersten Mal sind Umwelt- und Gesundheitsaspekte in den Augen der Verbraucher gleich gewichtet: 50 % der Befragten stimmen zu, dass pflanzliche Lebensmittel gesünder sind als tierische (gegenüber 27 % im Jahr 2018). 55 % sind der Meinung, dass pflanzliche Lebensmittel einen positiven Einfluss auf die Umwelt haben (gegenüber 33 % im Jahr 2018).

3. Geschmack
Auch in der Pandemie bleibt der Geschmack die oberste Priorität für die heutigen Verbraucher in Deutschland. Aufgrund des zunehmenden Online-Shoppings und der steigenden Präsenz von sozialen Medien – insbesondere bei jüngeren Generationen – wird jedoch auch das Aussehen von Produkten immer wichtiger. Zwei von fünf Verbrauchern in Deutschland sind der Meinung, dass Lebensmittel, die gut aussehen, auch gut schmecken.

Ebenso verändert sich der Geschmack: Die Pandemie löste bei vielen Menschen Nostalgie aus, was bei drei von vier Verbrauchern zu einer Rückkehr zu traditionellen Rezepten führte. Da jedoch wichtige Backzutaten knapp wurden, Reisepläne auf Eis lagen und der Einfluss der sozialen Medien zunahm, experimentierten die Verbraucher auch gerne mit verschiedenen Zutaten und neuen Lebensmitteln, um ihre Neugierde und Abenteuerlust zu befriedigen. Kirsten Zabel: „53 % der deutschen Konsumierenden würden gerne exotische Geschmacksrichtungen aus anderen Teilen der Welt probieren. Auch dies kann eine passende Gelegenheit für agile und kreative Bäcker, Konditoren und Chocolatiers sein.“

4. Ultimative Bequemlichkeit
„Was als Entwicklung begann, ist zu einer Revolution geworden”, wenn es um die Bequemlichkeit geht, so die Ergebnisse von Taste Tomorrow. Da die Akzeptanz des Online-Einkaufs exponentiell zugenommen hat, sollten große und kleine Unternehmen ihre digitale Präsenz anpassen, um erfolgreich zu sein. Die Kunden erwarten dabei zudem eine bessere Kommunikation, sowohl im Geschäft als auch online, um gut informiert zu sein und ihre Kaufentscheidungen sicher treffen zu können.

5. Erlebnis 2.0
Obwohl die Pandemie das Online-Shopping verstärkt hat, haben physische Geschäfte für die Mehrheit der Verbraucher immer noch Priorität. 80 % der befragten deutschen Verbraucher wollen nicht, dass die klassischen Geschäfte verschwinden. Experten von Taste Tomorrow haben festgestellt, dass in Zukunft ein nahtloses „phygitales“ Erlebnis erforderlich ist, das die Vorteile von On- und Offline-Kanälen kombiniert.

Neue Technologien wie künstliche Intelligenz und intelligente Technologien werden dazu beitragen, den Verbrauchern bessere und individuellere Empfehlungen zu geben, damit sie sowohl im Laden als auch online eine bessere Lebensmittelauswahl treffen können.

Taste Tomorrow ist die nach Angaben von Puratos weltweit größte Konsumentenstudie im Bereich Bäckerei, Konditorei und Schokolade mit Daten von über 17.000 Verbrauchern aus 44 Ländern.

BU: © Puratos