Österreich: Kaffeeumsatz klettert auf 4 Mrd. EUR

f2m-bub-KW36-DeLonghi_Kaffee_Report_2022

Der Kaffeeumsatz in Österreich beträgt 2022 etwa 4,00 Mrd. EUR (im Jahr 2021: 3,74 Mrd. EUR) und soll bis 2025 ein Marktvolumen von 4,92 Mrd. EUR erreichen. Dies entspreche einem jährlichen Umsatzwachstum von rund 7,12 %. Umgerechnet auf die Bevölkerungszahl werden in Österreich etwa 441,20 EUR pro Kopf umgesetzt (2021: 413,94 EUR). Der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch von Kaffee wird 2022 bei voraussichtlich 6,04 kg liegen. Diese Zahlen veröffentlicht der Kaffeemaschinen-Hersteller De‘Longhi in seinem Kaffeereport 2022 und beruft sich hierbei auf Angaben von Statista.
66,5 % aller Österreicher trinken ihren Kaffee dem Kaffeereport zufolge zu Hause und nur mehr 23,7 % am Arbeitsplatz. Massive Veränderungen gab es auch in der Gastronomie. Während im Juni 2020 noch 8,2 % am häufigsten ihren Kaffee im Café oder Restaurant konsumiert haben, waren es im Juni 2022 nur mehr 4,3 % .
Der Verlängerte ist mit 38,9 % nach wie vor der Favorit der Österreicher, gefolgt von Cappuccino (34,5 %) und Espresso (25,3 %). Entkoffeinierten Kaffee trinken nur mehr 3,4 %. Auch der Latte Macchiato und Filterkaffee verzeichneten Einbußen in der Beliebtheit.