Neue Bäckereien

f2m-bub-KW39-pexels_Dominika_Roseclay

Von Bäckereien, die die Pforten für immer schließen, liest man diese Tage oft. Dass es auch Neugründungen gibt, ist umso erfreulicher. In Frankfurt Nordend wurde jüngst die „Ouwe Bakery“ gegründet. Marius Hörle und Eike Becher verkaufen das, was sie gemeinsam zuvor produzieren können, meist täglich fünf verschiedene Sorten Brot, alles Bio. Geöffnet ist dienstags bis freitags von 12 bis 18.300 Uhr, am Samstag von 8 bis 13 Uhr und bezahlt werden kann nur mit Karte.
Eine neue Bäckerei-Café hat auch Robert Schönhofer in Bodenmais gegründet. Der Bäckermeister konnte zur Eröffnung neben Bürgermeister Walter Nirschl auch den bayerischen Minister Hubert Aiwanger begrüßen.
Der Jülicher Brotsommelier und gelernte Bäcker Felix Abschlag baut gerade im Jülicher „Brainergy Park“ eine neue, gläserne Backstube. Die Backstube, die Mitte Juli 2023 fertig sein soll, wird 180 qm groß. Dazu kommen 70 qm Verkaufsfläche samt Café sowie zusätzliche Räume, die als Lager, Pausenraum, Sanitäranlagen und Büros genutzt werden sollen. Die Wand zwischen Café und Backstube wird durchsichtig sein, so dass die Kunden die Arbeit hautnah miterleben können. Auf einem Feld hinter der Backstube sollen den Kunden landwirtschaftliche Produkte für die Lebensmittelherstellung nahegebracht werden.

Bild: © pexels/Dominika Roseclay