brot+backwaren 2022-02
Interview
Die Facetten des Lievito Madre

„Lievito Madre steht für italienische Backkultur“, sagt Markus Hombach, Prokurist und Leiter der Backakademie bei der IREKS GmbH in Kulmbach, und erklärt, wie man mit dem milden, traditionellen Weizensauerteig Gebäcke mit typisch mediterranem Charakter herstellen kann.

bub-22-02-production-ireks-lievitoMadre
Vor-Ort-Termin
Reibungslose Abläufe

Beim Tiroler Lebensmittelhändler MPREIS nimmt man technologische Innovation persönlich. Die firmeneigene Bäckerei in Völs bei Innsbruck/Österreich, die den Namen der Gründerin Therese Mölk trägt, ist ein State-of-the-Art-Werk, das laufend um Neuentwicklungen ergänzt wird, um die Effizienz der Produktion zu optimieren.

bub-22-02-production-MPreis-Rademaker-Salzstange
„Es war schon ein Quantensprung für uns“

Als die Bäckerei Ebbing 2001 die damals neu eingeführte Teigbandlinie Smartline Modell I in Betrieb nahm, war sie eine der ersten in der Branche. 16 Jahre später entschied sich das Unternehmen ein zweites Mal für die Anlage von Rondo, in der neuen Generation.

bub-22-02-production-ebbing-gaerraum
Energiemanagement
Mehr Unabhängigkeit von den Märkten

Thermoölofenanbieter HEUFT bietet kurzfristige und mittelfristige Lösungen an, mit denen sich Bäckereien weg von den fossilen Brennstoffen, hin zu regenerativen Quellen ausrichten können – in Richtung Wasserstoff, Biogas oder -strom, Wind- und Sonnenenergie. Dabei setzt das Unternehmen auch auf innovative Technologie.

bub-22-02-Energiemanagement-Heuft
Wenn das Gas knapp wird

„Können Ihre gasbeheizten Öfen auf einen anderen Energieträger umgerüstet werden?“ „Ja“ – lauteten die Antworten von W&P Lebensmitteltechnik und DEBAG auf unsere Anfrage.

bub-22-02-Energiemanagement-W&P-DEBAG
Zutaten
Mehr Vielfalt machbar

Um Bäckereien eine große Bandbreite trendiger Zutaten anbieten zu können, nutzt die Schap fenMühle auch das Potenzial physikalis cher Verfahren. Neben den gepufften Produkten gehören seit Kurzem Gra nulate zur Range.

bub-22-02-Zutaten-SchapfenMühle
Die Frische ins Brot holen

Ein Jahr lang hat man in der SchapfenMühle daran gearbeitet: Jürgen Ellerkamp, Leiter Geschäftsbereich Bäckergeschäft, über die neuen Granulate, wie sie verarbeitet werden und was sie von Quellmehlen unterscheidet.

bub-22-02-Zutaten-SchapfenMühle-Jürgen-Ellerkamp
Produktion
Neue, kompakte Brotlinie von FRITSCH

Ihr Design ist auf die Verarbeitung vorgegarter Teige und Teige mit hohem Roggen- oder Wasseranteil ausgerichtet: Mit der PROGRESSA bread bringt das Unternehmen eine neue, platzsparende Brotlinie auf den Markt.

bub-22-02-production-FRITSCH
Worauf es bei der Herstellung ankommt

Viele Bäckereien nutzen neben Weizen oder Roggen auch Pseudogetreide wie Amaranth, Quinoa und Buchweizen, vor allem um ihr Sortiment zu erweitern. Dass die Backwaren als „glutenfrei“ gekennzeichnet werden können, ist ein zusätzlicher Vorteil, aber nicht immer leicht zu erreichen.

bub-22-02-diosna-glutenfree
Märkte und Zahlen
Mehr Bewusstsein, weniger Preisfixierung

Der jüngste Food Report der österreichischen Markt- und Zukunftsforscherin Hanni Rützler beschäftigt sich vor allem mit den Auswirkungen der
Corona-Pandemie auf die Food-Märkte und die Gastronomie.

bub-22-02-foodreport-cover
Zweite Chance für Restbrot

Der Name ist gut gewählt. „Heldenbrot“ ist das Label, unter dem das Start-up Kultimativ Restbrot eine zweite Chance gibt, indem es dieses übrig gebliebene Brot zu Keksen oder anderen Produkten verarbeitet. Und der Verbraucher hat das gute Gefühl, ein Food-Retter zu sein.

bub-22-02-Markt-Heldenbrot
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit aus Sicht einer Großbäckerei

Status und Optimierungsmöglichkeiten des CO2 Footprints von Backwaren

bub-22-02-Nachhaltigkeit-footprint
Messe
Internorga in Hamburg

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause und ein paar Wochen später als üblich nimmt die Internorga neuen Anlauf. Vom 30. April bis 4. Mai 2022 steht in Hamburg der Außer-Haus-Markt im Mittelpunkt.

bub-22-02-Messe-internorga
Restart in Köln

Sie deckt alle Aspekte der Lebensmittelproduktion ab: Vom 26. bis 29. April 2022 findet in Köln die internationale Zuliefermesse Anuga FoodTec statt.

bub-22-02-Messe-anuga
Forschung
Optimierung der Brotqualität durch Ultraschall

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

bub-22-02-forschung