EU: Verursacher von Food Waste

f2m-bub-KW49-Food_waste_eurostat

2020, dem ersten Jahr der Corona-Pandemie, fielen in den Ländern der EU rund 127 kg Lebensmittelabfälle pro Einwohner an. Das ergab eine Auswertung von eurostat. Die Haushalte verursachten 55 % der Lebensmittelabfälle, was 70 kg pro Einwohner entspricht. Die restlichen 45 % waren Abfälle, die in der Lebensmittelversorgungskette entstanden. Der Anteil der Lebensmittelabfälle aus Haushalten war damit fast doppelt so hoch wie der Anteil von Food Waste aus der Primärproduktion und der Herstellung von Lebensmitteln und Getränken (14 kg bzw. 23 kg pro Einwohner; 11 % bzw. 18 %). Auf Restaurants und Lebensmitteldienstleistungen entfielen 12 kg Food Waste pro Person (9 %), während der Einzelhandel und der sonstige Vertrieb von Lebensmitteln der Bereich war mit dem geringsten Aufkommen (9 kg; 7 %). Die Auswirkungen der coronabedingten Sperrungen auf diese beiden Wirtschaftszweige wird noch analysiert.

Bild: © eurostat