Trauer um Lutz Koscielsky

f2m-bub-KW46-pexels_Tucă_Bianca

Der Landesinnungsverband für das Thüringer Bäckerhandwerk trauert um seinen Landesinnungsmeister Lutz Koscielsky. Er verstarb im Alter von 59 Jahren.
Seit 2014 war Koscielsky Landesinnungsmeister für das Thüringer Bäckerhandwerk. Zuvor war er bereits viele Jahre als Stellvertretender Landesinnungsmeister im Landesinnungsverband engagiert und als Obermeister der Bäcker-Innung Wartburgkreis. „Durch den Tod von Lutz Koscielsky ist eine große Lücke in die Reihen des Thüringer Bäckerhandwerks gerissen worden. Sein Engagement war geprägt von einer starken Persönlichkeit und unermüdlichen Einsatz für das Bäckerhandwerk,“ so Manuela Lohse, Geschäftsführerin des Landesinnungsverbandes für das Thüringer Bäckerhandwerk.
Im Landesinnungsverband sind derzeit acht regionale Thüringer Bäcker-Innungen mit 113 Mitgliedsbetrieben organisiert.
Bild: © pexels/Der Landesinnungsverband für das Thüringer Bäckerhandwerk trauert um seinen Landesinnungsmeister Lutz Koscielsky. Er verstarb im Alter von 59 Jahren.
Seit 2014 war Koscielsky Landesinnungsmeister für das Thüringer Bäckerhandwerk. Zuvor war er bereits viele Jahre als Stellvertretender Landesinnungsmeister im Landesinnungsverband engagiert und als Obermeister der Bäcker-Innung Wartburgkreis. „Durch den Tod von Lutz Koscielsky ist eine große Lücke in die Reihen des Thüringer Bäckerhandwerks gerissen worden. Sein Engagement war geprägt von einer starken Persönlichkeit und unermüdlichen Einsatz für das Bäckerhandwerk,“ so Manuela Lohse, Geschäftsführerin des Landesinnungsverbandes für das Thüringer Bäckerhandwerk.
Im Landesinnungsverband sind derzeit acht regionale Thüringer Bäcker-Innungen mit 113 Mitgliedsbetrieben organisiert.

Bild: © pexels/Tucă Bianca